Buchbinderei Pohle Schwerin: Ihre besten Seiten in guten Händen!

 

Ein Buch geht kaputt. Das passiert, ist aber meist ärgerlich. Manchmal ist Selbsthilfe möglich, oft genug aber werden selbst kleinere Schäden dabei irreparabel.


Was Sie tun können, und was sie besser lassen sollten:


Holzhaltiges Papier, das früher oft und heute manchmal verwendet wird, unterliegt der Zersetzung. Luftfeuchtigkeit und der Sauerstoff setzen diesem Papier zu. Dabei vergilbt das Papier, sehr alte Papiere werden brüchig. 

Stoppen kann man diesen Vorgang nicht, aber aufhalten. Lagern Sie solche Bücher trocken und so, dass das Licht eher auf den Einband fällt. Einzelne Blätter, etwa historische Dokumente, lassen sich in passgenauen Mappen gut schützen.

Vergilbte Seitenränder am Buchblock lassen sich übrigens nicht mit Wasser oder anderem reinigen, sondern nur durch einen millimeterdünnen Beschnitt durch den Buchbinder beseitigen.


Ob ein Kaffeespritzer, ein zerquetschtes Insekt oder anderer Schmutz vor allem auf dem Buchdeckel – versuchen Sie nicht, ihn mit Seife oder gar Zitronensäure zu reinigen. Das greift Papier und Druckfarbe an. Staub nur abfegen, trocken abwischen oder absaugen!  Am besten ist, das Einstauben ganz zu vermeiden, Schutzumschläge auch als Schutz zu benutzen und notfalls das Buch mit einem Deckel aus strapazierfähigem Material (zum Beispiel Bibliotheksleinen) neu einbinden zu lassen.


Wasser richtet große Schäden an fast jedem Buch an. Versuchen Sie, das Wasser vorsichtig abzutupfen (Küchenrolle, Klopapier) und die Betroffenen stellen langsam zu trocknen. Dabei sollten sie darauf achten, dass einzelne Seiten nicht zusammenkleben. Bilden sich nach dem Trocknen unschöne Wellen, ist es bei einzelnen Blättern möglich, sie vorsichtig (am besten mit einem Blatt Papier darüber und darunter) zu bügeln. Gewellte Bücher können mit etwas Glück und Geduld unter einer Buchpresse beim Buchbinder wieder ihre Form annehmen.


Eselsohren sind unschön, aber oft genug vorhanden. Knicken Sie diese auf keinen Fall zum Ausgleich in die Gegenrichtung. Dabei kann das Papier brechen, schlimmstenfalls bricht diese Eselsohr-Ecke ab. Besser ist: Das Papier aufrichten, Buch schließen und zwischen anderen (schweren) Büchern eine Zeit lang pressen.

Knicke am festen Buchdeckel lassen sich nicht mehr beheben. Hier hilft nur ein Neu-Einbinden. Die Buchbinderei Pohle nutzt dabei so viel wie möglich Material ihres bisherigen Buchdeckels, so dass das „neue Buch“ optisch oft sehr stark an das alte erinnert.


Wenn Sie unbedingt Textstellen in einem Buch markieren müssen – bitte sehr zart mit Bleistift schreiben. Die Druckspur lässt sich mit keinem Radiergummi der Welt beseitigen. Die zarte Bleistiftmarkierung schon. Aber denken Sie daran: Auch manche Druckfarbe lässt sich radieren… Besser ist es, sie nutzen kleine Zettelchen zur Markierung von Passagen.


Jedes Buch hat einen Buchrücken, mit dem alle Seiten verbunden sind. Vor allem Klebebindungen können brechen, wenn der Leim porös oder die Bindung überstrapaziert wird. Fliegende Seiten sind oft die Folge. Eine Neueinbindung – meist mit dem originalen Bucheinband – ist dann ohne Probleme möglich. Aber bitte verzichten Sie darauf, selbst fliegende Blätter wieder einzukleben. Soll Ihr Buch auf Dauer keine irreparablen Schäden davon tragen, braucht es dafür spezielle Leime, die das Papier nicht zerstören.


Hier ist oft schnell Tesa-Film zur Hand – ein Fehler, den Sie bereuen könnten. Zwar werden gerissenen Seiten tatsächlich geklebt, aber mit speziellem Klebestreifen oder Leimen, die keine Säuren oder Lösungsmittel enthalten. Diese zerstören auf Dauer das Papier.

Selbsthilfe-Tipps

Vergilbte Seiten












Schmutz










Wasser











Knicke












Markierungen







fliegende Seiten










Risse

in einzelnen Seiten



Ihre besten Seiten

in guten Händen…

StartseiteStart.htmlshapeimage_4_link_0
WerkstattWerkstatt.htmlshapeimage_5_link_0
LeistungenLeistungen.htmlshapeimage_6_link_0
ServiceService.htmlshapeimage_7_link_0
BeratungBeratung.htmlshapeimage_8_link_0
PartnerPartner.htmlshapeimage_9_link_0
IdeenIdeen.htmlshapeimage_10_link_0
WissenWissen.htmlshapeimage_11_link_0
Selbsthilfeshapeimage_12_link_0

Buchbinderei Pohle

Burgstraße 18

19055 Schwerin

Telefon 0385/202 792 40

Direkt-Mail schreiben